Alternativtext

Kurse


Kinesiologisches Tapen

Kinesiologisches Taping 2.0 mit Aktimed® TAPE PLUS

Kursleitung:
Beate Heydkamp (Heilpraktikerin)
Ausbildungsleitung kinesiologisches Taping für Heilpraktiker bei Aktimed® GmbH

Grundlagenkurs

- Geschichte und Grundlagen des Tapens
- Was ist Aktimed® TAPE PLUS?
- Eigenschaft und Aufbau des Aktimed® TAPE PLUS
- Wirkungsweise: der pflanzliche Zusatznutzen für die ganzheitliche Therapie: Arnika montana, Rhus toxicodendron und Ruta graveolens

- Indikationen des Aktimed® TAPE PLUS
- Kontraindikationen des Aktimed® TAPE PLUS

- Anlagentechniken: Muskel-, Ligament-, Korrektur-, Lymph- und Faszienanlagen

Intention des Tapes:
- Unterstützung eines Gelenks,
- Ausgleich von Muskelinsuffizienz,
- Raum für Lymphabfluss,
- Reorganisation von Faszienstrukturen
- Raumgewinn für Weichteile wie Schleimbeutel im Gelenk

Traditionelles physiotherapeutisches Tapen weitergedacht mit Elementen aus der
- Meridianlehre der chinesischen Medizin
- Wirbelsäulentherapie nach Dorn,Breuss, Marienhoff
- Osteopathie
- Faszientherapie
- unter der Berücksichtigung von Reflexzonen und Triggerpunkten

- Abrechnungsmodelle nach GeBüH

- Kombination mit weiteren Behandlungskonzepten aus der naturheilkundlichen Praxis

Es besteht die Möglichkeit, nach Absprache gerne auch eigene Patienten mit Schulterthemen vorzustellen, damit der vorher/nachher Effekt des Tapings deutlich wird.

Dauer: 4 Stunden

Aufbaukurs

Thema: Schulter ( Halswirbelsäule, Nacken, Arm werden miteinbezogen)
Die Tapetechniken aus dem Grundlagenworkshop werden vertieft und speziell für die Schulterproblematik angewandt.

- Indikationen für Taping in dem Bereich
- Gelenkschmerzen, Muskelverspannungen
- Insertionstendopathien, Impingement-Syndrom, Kalkschulter, Frozen Shoulder, Lymphödeme
- begleitend bei Schmerzzuständen verursacht durch Rheuma, MS, Neuropathien
- Prä- oder postoperative Unterstützung
- als prophylaktische Massnahme vor ungewohnter, übermässiger Belastung oder Sport
- nach Schleudertrauma, Verrenkungen, bei anhaltenden muskulären Fehlbelastungen z.B. durch Schreibtischarbeit.
- Schmerzen durch psychische Probleme („die ganze Last liegt auf meinen Schultern“)

Herangehensweise an die verschiedenen Tapeanlagen
- Anamnese,
- Tests
- Anlagetechniken: Muskel-, Ligament-, Korrektur-, Lymph- und Faszienanlagen

Intention des Tapes:
- Unterstützung des Gelenks,
- Ausgleich von Muskelinsuffizienz,
- Raum für Lymphabfluss,
- Reorganisation von Faszienstrukturen
- Raumgewinn für Weichteile wie Schleimbeutel im Gelenk

Kombination mit weiteren Behandlungskonzepten aus der naturheilkundlichen Praxis wie Schröpfen, Akupressur, Säure-/Basenausgleich, Phytotherapie, Homöopathie.

Abrechnungsmodelle nach GeBüH

Es besteht die Möglichkeit, nach Absprache gerne auch eigene Patienten mit Schulterthemen vorzustellen, damit der vorher/nachher Effekt des Tapings deutlich wird.

Dauer: 4 Stunden

Intensivkurs

Der Wochenendkurs beinhaltet Grundlagen und Aufbau aus 4 Einzelworkshops in einem Kompaktpaket, wobei der Fokus auf intensives praktisches Üben liegt.

- Geschichte und Grundlagen des Tapens
- Was ist Aktimed® TAPE PLUS?
- Eigenschaft und Aufbau des Aktimed® TAPE PLUS
- Wirkungsweise: der pflanzliche Zusatznutzen für die ganzheitliche Therapie:
Arnika montana, Rhus toxicodendron und Ruta graveolens

- Indikationen des Aktimed® TAPE PLUS
- Kontraindikationen des Aktimed® TAPE PLUS

- Anlagentechniken: Muskel-, Ligament-, Korrektur-, Lymph- und Faszienanlagen

Intention des Tapes:
- Unterstützung eines Gelenks,
- Ausgleich von Muskelinsuffizienz,
- Raum für Lymphabfluss,
- Reorganisation von Faszienstrukturen
- Raumgewinn für Weichteile wie Schleimbeutel im Gelenk

Traditionelles physiotherapeutisches Tapen weitergedacht mit Elementen aus der
- Meridianlehre der chinesischen Medizin
- Wirbelsäulentherapie nach Dorn,Breuss, Marienhoff
- Osteopathie
- Faszientherapie
- unter der Berücksichtigung von Reflexzonen und Triggerpunkten

Kombination mit weiteren Behandlungskonzepten aus der naturheilkundlichen Praxis wie Schröpfen, Akupressur, Säure-/Basenausgleich, Phytotherapie und Homöopathie
- Aufbauthema Schulter
- Aufbauthema Schwangerschaft
- Aufbauthema Schmerzen bei chronischen oder neurologischen Erkrankungen
- Aufbauthema Sportverletzungen

- Abrechnungsmodelle nach GeBüH

Es besteht die Möglichkeit, nach Absprache gerne auch eigene Patienten mit Schmerzthematik (egal ob akut oder chronisch) vorzustellen, damit der vorher/nachher Effekt des Tapings deutlich wird.

Dauer: 16 Stunden

Kräuterwanderungen

Vorzugsweise in der Aubinger Lohe, einem Landschaftsschutzgebiet im Westen von München führe ich kleinere Gruppen auch mit Kindern. Je nach Jahreszeit und Vegetationsphase erforschen wir die verschiedenen Standorte. Auf Wunsch wird der Fokus mehr auf Verwertbarkeit der Kräuter in der Küche oder als Hausmittel gelegt. Spannend sind auch Wesensbegegnungen mit der Pflanze, d.h. welche Eigenschaften lassen sich schon im Erscheinungsbild erkennen und wie können wir diese für uns Menschen umsetzen. Bevorzugte Lagen, Erntezeit, Inhaltsstoffe und Heilwirkungen werden erklärt. Bitte Leinentaschen und ein Taschenmesser oder eine Schere mitbringen. Ein kleines Skript ist in der Kursgebühr von 15 Euro enthalten.

Individuelle Termine für Gruppen von 4-10 Personen nach Absprache auch gerne an Ihrem Wunschort.

Kochkurse

„Wohl tut, was gut schmeckt“

Themen:
Wildkräuter im Jahreslauf
Wildkräuter sind Delikatessen und Energiespender
Wildkräuter in der Grillsaison etc.

Auszüge aus der wilden Speisekarte:
Wildkräutersuppe, Kräutercalzone, Smoothies, Gänseblümchensalat, Gierschpastetchen, Steirischer Röhrlsalat, Bärlauchpesto, Wildkräuterravioli, Waldmeister panna cotta

Die Kursgebühr beträgt 30 Euro inkl. Material.

Individuelle Termine für Gruppen von 4-10 Personen nach Absprache auch gerne in Ihrer Küche!

Fasten

Im Frühjahr und im Herbst biete ich geführte Heil- und Basenfastenseminare an.

An einem Infotreffen stelle ich das Fastenkonzept vor.
Jeder Teilnehmer erhält eine Einkaufsliste und einen Ablaufplan.
Ergänzend biete ich individuelle Anwendungen wie Leberwickel, Schröpfen, Akupunktur, Homöopathie an.

Saugwellenmassage

Die Saugwellenmassage ist ein Bestandteil der Naturheilkunde, sowohl in der abendländischen, der arabischen und der asiatischen Tradition. Verwendete Schröpfgeräte waren ursprünglich Tierhörner, später Ton-, Bambus- und Glasgefäße. Durch eine Flamme im Hohlkörper wird ein Vakuum erzeugt, auf der Haut entsteht ein Unterdruck.
Bleibt das Schröpfgefäß an der aufgesetzten Stelle stehen, dann spricht man vom trockenen Schröpfen.
Bewegt man es auf der eingeölten Haut, dann wird die Haut und ihr darunterliegendes Gewebe durch die entstehende Saugwelle massiert. Diese Saugwirkung macht den Unterschied zu anderen Massagemethoden:
Im groben Schema dargestellt werden Stagnationen im Gewebe, wie z.B. durch Lymphe, Verklebungen von Faszien (Muskelhaut) oder Ödeme in Bewegung gebracht. Dadurch wird ein Abfluss erreicht, die Durchblutung wird angeregt und die Region damit besser mit Nährstoffen versorgt.

Die neueren Forschungen über den sogenannten Pischinger Raum bestätigen, dass das zellumgebende Milieu für den Zellstoffwechsel entscheidend ist.

  • Frische Narben können so schneller, komplikationsloser und flacher verheilen.
  • schwaches Bindegewebe wird gestrafft
  • Schmerzminderung bei Muskelverspannung
  • Gelenkblockaden werden gelöst
  • der Lymphfluss wird angeregt und in Bewegung gebracht
  • Gewebeentgiftung

BAMBERGER aus Gundelfingen hat mit den BellaBambi ein Schröpfgerät aus biokompatiblem Silikon entwickelt, das diese Effekte auch zu Hause allein oder mit Partner als Gesundheitsvorsorge und zur Begleitung von manuellen Therapien ermöglicht.
Die Flexibilität des Materials und die verschiedenen Intensitäten erlauben an fast allen betroffenen Hautstellen zu behandeln.

Vereinbaren Sie einen individuellen Massagetermin (60 Minuten inkl. Beratung) oder nehmen Sie an einem BellaBabi-Workshop in meiner Praxis teil, die aktuellen Termine entnehmen Sie bitte dem Veranstaltungskalender unter Aktuelles.

Weitere Informationen zu BellaBambi finden Sie unter www.bellabambi.de.

Tuina für kleine Kinder

„Kunstgriffe“: kleine Griffe - grosse Wirkung
Akupressur zur Linderung von Erkältungssymptomen bei kleinen Kindern

Mit sanfter Berührung und Massagetechniken verhelfen Sie sich und Ihrem Kind zu der Ruhe, in der Selbstheilung aktiviert werden kann.
Dauer ca. 2 h
Kosten 20 Euro

Vorträge

Hausapotheke mit biochemischen Salzen